Bestattungsinstitut
Pietät Best

Friedrich-Ebert-Str. 28
67549 Worms
Tel.: (06241) 97 32 90
 

Die Erdbestattung...
 

...ist neben der Feuerbestattung die am weitesten verbreitete Bestattungsart. Eine Festigung erhielt die Erdbeisetzung durch das Christentum, denn gemeinsame Begräbnisplätze sind das
Ergebnis der Christlichen Gemeinde.
 
Weit verbreitet ist die traditionelle Erdbestattung in einem Sarg. Vor der Durchführung der Trauerfeier und der anschließenden Beisetzung des Sarges haben die Angehörigen die Möglichkeit Abschied vom Verstorbenen zu nehmen. 
Nach dem Abschiednehmen wird der Sarg verschlossen und zur Trauerfeier gebracht, geschmückt mit dem Sarggesteck aus Blumen und/oder dem Kreuz als christlichem Symbol. In der Feierhalle werden dann die persönlichen Blumengebinde und Kränze um den Sarg platziert.
Nachdem die Trauerfeier in der Halle beendet wurde, wird der Sarg zur Grabstelle getragen und dort in die Grabstätte (Gruft) gesenkt. Ein letztes Mal verabschieden sich die Angehörigen und Trauergäste vom Verstorbenen, indem sie Blumen und Erde in die geöffnete Gruft fallen lassen. Am Grab werden den Angehörigen vielfältige Beileidsbekundungen übermittelt. Kurz darauf wird die Grabstätte mit Erde verfüllt und Gebinde und Kränze auf dem entstandenen Erdhügel angeordnet.
Im Laufe der Zeit verfestigt sich das Erdreich und der Erdhügel wird kleiner. Nach einiger Zeit könnte dann die Grabstätte nach den Vorstellungen der Angehörigen gestaltet werden, auch die Aufstellung eines Grabsteins kann veranlasst werden.